Bundesligapause für die U19


Nach der knappen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Energie Cottbus hat das JLZ Emsland nun erstmal „bundesligafrei“. Das nächste Spiel findet erst am Sonntag, den 02.10.2022 um 11 Uhr gegen Dynamo Dresden statt (Waldstadion, Versener Straße 69, 49716 Meppen). In der Zwischenzeit stehen aber Testspiele an, um die aktuelle Form aufrechtzuerhalten.


„Die Niederlage in Cottbus war sehr unglücklich und nicht verdient. Wir haben einen dummen Elfmeter bekommen, den man nicht geben muss, hatten genügend Chancen das Spiel zu drehen und waren sicherlich nicht die schlechtere Mannschaft“, erklärte Cheftrainer Carsten Stammermann die bittere Niederlage. Bereits nach sechs Minuten gab es einen Elfmeter für die Cottbusser, den der Schiedsrichter allerdings nicht hätte geben müssen. Zwei Spieler sind nach einer Ecke zusammengelaufen, was der Unparteiische als Foul des Meppener Spielers wertete. Der verwandelte Strafstoß durch die Hausherren war also mehr als glücklich. Anschließend kamen die A-Junioren zu mehreren Chancen auf den Ausgleich, die aber reihenweise vergeben wurden. Zusätzlich kam nach der Pause ein Freistoß durch Mathis Antoni an die Latte dazu. In der 72. Minute hatte der Schiedsrichter dann einen aus Stammermanns Sicht klaren Foulelfmeter nicht gegeben. Der eingewechselte Janis Hagemann wurde vom Cottbusser Defensivmann im Strafraum von den Beinen geholt. „Der Gästetrainer hat sich schon mächtig über die dumme Aktion seines Verteidigers aufgeregt – alle haben auf den Pfiff gewartet – warum er nicht gepfiffen hat, bleibt sein Geheimnis!“, beschwerte sich der SVM-Coach nach dem Spiel. Zu allem Überfluss sah Meppens Luca Köster in der Nachspielzeit noch die Gelb-Rote-Karte. Stammermann ist mit dem Saisonstart dennoch zufrieden: „Es war ein gebrauchter Tag für uns – so ein Spiel darf man eigentlich nicht verlieren, aber ich kann mit sechs Punkten aus den ersten vier Spielen leben. Machen wir so weiter, bin ich sicher, dass wir auf einen guten Weg sind.“


Die nächste Bundesligapartie findet erst am 02.10.2022 gegen den Tabellenführer aus Dresden statt. Die Spielpause in der A-Junioren Bundesliga hat den Grund, dass am kommenden Wochenende der DFB-Pokal der Junioren stattfindet; da ist der SVM leider nicht dabei. Danach sind Länderspiel-Lehrgänge. Carsten Stammermann will die bundesligafreie Spielzeit allerdings sinnvoll nutzen: „Wir wollen nochmal die Trainingsintensität erhöhen und am 17.09. gegen Preußen Münster in Lau-Brechte und am 24.09. gegen den MSV Duisburg testen.“ Außerdem findet am Mittwoch, den 14.09.2022 noch ein Testspiel gegen Olympia Laxten statt. Dies sei laut Stammermann aber ein „Perspektivspiel“, wo eher die jüngeren Spieler zum Einsatz kommen sollen.

Dots-Struktur-2.png