Highlightspiel beim HSV




Am kommenden Samstag trifft die U17 auf den bisher ungeschlagenen Hamburger SV (10.09.2022, 14 Uhr). Nach der Niederlage gegen Union Berlin am vergangenen Wochenende will die Mannschaft von Cheftrainer Lucas Beniermann weitere Punkte im Abstiegskampf sammeln. Das fünfte Spiel in der B-Jugend Bundesliga Nord/Nordost ist wieder ein Auswärtsspiel. Gespielt wird im Wolfgang-Meyer-Stadion, Hagenbeckstraße 124, 22527 Hamburg.


Am Sonntag verlor das JLZ Emsland vor 121 Zuschauern mit 0:4 gegen den 1. FC Union Berlin. Für Cheftrainer Beniermann war es „insgesamt ein verdienter Sieg für Union“, allerdings ging die Partie für ihn etwas zu hoch aus. Zu Beginn der ersten Hälfte hatten die Berliner viel Druck auf die Meppener ausgeübt, sodass sie in der 21. Minute in Führung gingen. Anschließend fanden die Jungs besser ins Spiel und die Partie wurde ausgeglichener. Besonders nach der Pause hatte der SVM gute Möglichkeiten auf den Ausgleich durch Leon Grischin, Rexhep Neziraj und Justus Stoll, konnten diese aber nicht verwerten. In der Schlussphase dann die Entscheidung für die Gäste. Nach einem Ballverlust in der Defensive erhöhten die Berliner auf 2:0. Am Ende stand eine 0:4-Niederlage. Die U17 steht nach vier Spieltagen mit einem Punkt auf dem 15. Tabellenplatz. „Wie schmerzhaft es in dieser Liga werden kann, wenn man nicht mehr jeden Meter in voller Konsequenz macht und nicht mehr jeden Zweikampf in voller Intensität führt, zeigt uns die Schlussphase. Daraus müssen wir unbedingt lernen“, betonte Lucas Beniermann.


Ein besseres Spiel könnte seine Mannschaft bereits am Samstag absolvieren. Dann ist man beim Hamburger SV zu Gast. Der Verein steht derzeit mit sieben Punkten nach drei Spielen auf dem siebten Rang und geht als Favorit in die Partie. Bei Hertha BSC gewann man am ersten Spieltag mit 2:1. Danach folgte im Derby gegen den FC St. Pauli ein 1:1 und gegen Union Berlin im dritten Spiel ein 1:3-Sieg. In der letzten Bundesligasaison erreichten die Hamburger mit 39 Punkten einen starken zweiten Platz. U17-Coach Lucas Beniermann ist trotzdem voller Vorfreude auf das Duell gegen die Hamburger: „Wie schwer es für uns in dieser Liga wird, wussten wir vorher. Die Jungs werden Woche für Woche maximal gefordert und haben ihre Wettbewerbsfähigkeit bislang unter Beweis gestellt. Das ist das Wichtigste für die Entwicklung. Natürlich möchten wir auch Spiele gewinnen und ich bin davon überzeugt, dass wir das tun werden. Unser Blick geht nach vorne und wir freuen uns auf das nächste Highlightspiel beim bislang ungeschlagenen HSV.“



Dots-Struktur-2.png