U20w mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten


Gestern hat unsere U20w die Auswärtsfahrt zum Waldörfer SV nach Hamburg angetreten.

Leider konnte die vorangegangene Leistung aus den ersten zwei Spielen nicht wieder abgerufen werden, wodurch unsere Mädels sich einen unnötigen Gegentreffer einfingen, mit dem es in die Pause ging.


Nach der nötigen Ansprache in der Kabine durch den Trainer Patrick Schiller kam die Mannschaft besser und wacher in die zweite Halbzeit.

Erhöhte Einsatzbereitschaft und mehr erkämpfte Bälle waren die Folge, sodass sich 45 Minuten der zweiten Halbzeit in der gegnerischen Hälfte abspielten.

Nach einem gut herausgespielten Ball über die linke Seite, verwandelte Iris Boxem eine gute Hereingabe von Jule Kossen zum 1:1.


Anschließend wurde das Spiel zu einer sehr hitzigen Partie, weil keine der beiden Mannschaften sich mit nur einem Punkt zufriedengeben wollte.

Die Teams trennten sich letztendlich aber mit einem 1:1.


Nächste Woche geht es für unsere Mädels zur nächsten Auswärtsfahrt nach TV Jahn Delmenhorst.

Dots-Struktur-2.png