Zwei Siege, Ein Unentschieden und Drei Niederlagen - Gemischte Gefühle beim JLZ-Emsland


(Trotz zweier Niederlagen: Glückliche Gesichter bei den Kids der SG Freren (oben im Bild) und des SV Westfalia Hopsten (unten im Bild))


Ein zähes Wochenende liegt hinter dem Jugendleistungszentrum (JLZ) Emsland im SV Meppen 1912 e.V.: Während sowohl die U17-Junioren als auch die U19-Junioren keine Punkte in ihren Heimspielen einfahren konnten, waren die U17-Mädels des JLZ ein wenig erfolgreicher: Am Ende hieß es 1:1 Unentschieden gegen den HSV. Eine Auswärtsniederlage musste die U15 im Derby gegen den VfL Osnabrück (2:0) einstecken. Am Sonntag gewannen sowohl die U20 Frauen ihr aufeinandertreffen mit dem Eimsbütteler TV (1:0), als auch die U14 des JLZ, welche beim BSV Kickers Emden gastierte (2:3).


Ein Riesendank und Lob gilt es den Kindern, Eltern und Verantwortlichen unserer beider Partnervereine der SG Freren und dem SV Westfalia Hopsten auszusprechen, welche sich für die beiden Bundesligaspiele der U17 und U19 als Einlauf- und Ballkinder präsentierten. Wir hoffen zukünftig den Kontakt und die Kooperation mit unseren Partnervereinen, welche die Basis für das Jugendleistungszentrum (JLZ) Emsland im SV Meppen 1912 e.V. bilden, weiter auszubauen.


Samstag, den 12.11.2022


JLZ U17 – VfL Wolfsburg (0:4)

Trotz einer verdienten Niederlage gegen den VfL Wolfsburg hat sich die U17 von Cheftrainer Lucas Beniermann nichts vorzuwerfen: Zwar hieß es am Ende 4:0 für die Gäste aus Wolfsburg, doch Beniermann war dennoch positiv überrascht von der Leistung seiner Schützlinge, welche gut ins Spiel kamen, aber durch einen Doppelschlag der Jung-Wölfe in den ersten zehn Minute kalt erwischt wurden. Bitter für die Emsländer war die frühzeitige Auswechslung ihres Kapitäns Mathis Meyering, welcher nach einem Schlag an den Kopf behandelt werden musste und nicht weiterspielen konnte. Kurz vor dem Pausentee war es dann Jonas Goldenstein, der eine Großchance zum Anschlusstreffer nicht nutzen konnte – sein Kopfball parierte der Gästetorhüter stark. Im zweiten Durchgang blieben die Emsländer zunächst weiter im Spiel, mussten dann aber neben dem 0:3 für die Wölfe noch einen Platzverweis gegen Jonas Goldenstein hinnehmen, der nach einem Foulspiel an der Strafraumkante die Ampelkarte sah – auch zu zehnt aber hielten die Meppener bestmöglich dagegen. „Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. Auch wenn sich das nach einem 0:4 komisch anhören mag. Wir haben gegen eines der besten U17 Teams aus Deutschland über weite Strecken mutig mitgespielt. Auch die 15-minütige Unterzahl, nach der bitteren gelb-roten Karte, haben die Jungs ordentlich gemeistert.“, lobte Coach Beniermann trotz deutlicher Niederlage die Leistung seiner Jungs im Nachgang des Spiels.


JLZ U19 – SV Werder Bremen (0:1)

Knapp geschlagen geben musste sich die U19 von Cheftrainer Carsten Stammermann gegen den SV Werder Bremen – das einzige Tor fiel durch einen Fragwürdigen Elfmeter für die Hansestädter früh im zweiten Durchgang (56‘). In einem eher chancenarmen spiel hatten die Werderaner zwar mehr vom Spiel, konnten aber keinen großartigen Profit daraus ziehen. Die Meppener hielten das Spiel über die gesamte Dauer offen, und hatten mehrfach selbst die Chance einzunetzen – in Durchgang eins verhinderte die Latte den Einschlag ins Werderaner Tor: nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kamen die Emsländer überraschend an den Ball und zielten etwas zu Genau an den Querbalken. In Folge der zweiten Halbzeit war es eine offene Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, aber am Ende fiel kein weiteres Tor, und somit nahmen die Werderaner die Drei Punkte mit auf die Heimreise. Am kommenden Wochenende reist die U17 dann nach Leipzig zu den Roten Bullen.


JLZ U17 Mädels – Hamburger Sportverein (1:1)

Einen Punkt konnten die U17 Mädels des Jugendleistungszentrum (JLZ) Emsland im SV Meppen 1912 e.V. in der B-Juniorinnen-Bundesliga Nord/Nordost einfahren. Gegen den Hamburger Sportverein reichten zweimal zwanzig gute Minuten nicht für den Dreifachen Punktgewinn der Emsländer – durch das taktisch gute und clevere Auftreten nehmen die Hansestädter einen Punkt mit in die Heimat. Die U17 Mädels stehen mit diesem Punkt weiterhin auf dem dritten Rang der Tabelle und treffen am Sonntag, den 20.11.2022 auswärts auf den direkten Verfolger F.C. Hertha 03 Zehlendorf (Rang 4).

Torschützin für das JLZ-Emsland: Anja-Fehren Evering (13‘)


Vfl Osnabrück – JLZ U15 (2:0)

Eine deutliche 2:0 Derbyniederlage kassierte die U15 des Jugendleistungszentrum (JLZ) Emsland im SV Meppen 1912 e.V. beim VfL Osnabrück. Der Drittplatzierte aus Osnabrück präsentiert sich weiterhin in guter Form und hält den Abstand zur Spitzengruppe bestehend aus Hannover 96 (Rang 1) und dem VfL Wolfsburg (Rang 2) gering. Die Meppener verharren weiterhin auf dem fünften Rang der C-Junioren-Regionalliga Staffel Süd und wollen in den verbleibenden Partien nochmals beweisen, dass sie sowohl spielerisch als auch kämpferisch mithalten können. Am Sonntag, den 20.11.2022 gastieren die Emsländer beim Tabellenführer Hannover 96.


Sonntag, den 13.11.2022


JLZ U20 Frauen – Eimsbütteler TV (1:0)

Einen Last-Minute Heimerfolg konnten die U20 Frauen des JLZ-Emsland am Sonntag, den 13.11.2022 gegen den Eimsbütteler TV einfahren. Bei herrlichem Fußballwetter taten sich die Emsländerinnen schwer, das vorgenommene umzusetzen, doch in allerletzter Sekunde war es dann der Siegeswille und die in der ersten Hälfte eingewechselte Sophia Thiemann die die U20 Frauen zum viel umjubelten 1:0 Endstand brachten. Nach Elf-Spieltagen belegen die U20 Frauen einen starken dritten Rang in der Frauen-Regionalliga Nord, und wollen ihren positiven Lauf am Sonntag, den 20.11.2022 in Hannover bei den 96ern fortführen.

Torschützin für das JLZ: Sophia Thiemann (90‘ +2)


BSV Kickers Emden – JLZ U14 (2:3)

Auswärts erfolgreich waren die Jungs von U14 Cheftrainer Andreas Güttler: Mit einem 3:2 Auswärtserfolg beim BSV Kickers Emden festigen die Emsländer den Dritten Rang und halten Anschluss an den zweitplatzierten der Landesliga Weser-Ems, den Osnabrücker SC. Allein der Jugendförderverein Cloppenburg scheint in dieser Serie unerreichbar – nach Elf-Spieltagen belegen die Jungs aus Cloppenburg den ersten Rang und weisen weiterhin eine Tadellose Bilanz von Elf Siegen vor. Am Samstag, den 19.11.2022 erwarten die U14 der JFV Edewecht auf Heimischen Boden.

Torschützen für das JLZ: Noah Völkering (7‘, 38‘), Safaa Kareem (55‘)

Dots-Struktur-2.png